Nadine Esche

ART DIREKTORIN [KONZEPT]
FOTOGRAFIN

 

Haben Sie eine Idee?
Suchen Sie ein Team-Mitglied?
Oder ein Team aus Freelancern?
Ich freue mich auf Sie.

NADINE ESCHE

Art Direktorin: Konzeption Print & Digital | Fotografin | Creative Producerin

Frau Esche zeigte stets sehr großes Engagement und sehr hohe Eigenintiative. Wir lernten sie als eine sehr ausdauernde und jederzeit belastbare Mitarbeiterin kennen, die über eine hervorragende Auffassungsgabe verfügt. Sie bewies ein sehr gutes analytisch-konzeptionelles und zugleich pragmatisches Denk- und Urteilsvermögen. Ihre Aufgaben erledigte sie stets selbstständig und mit großer Sorgfalt und behielt auch in Situationen mit erheblicher Arbeitsbelastung den Überblick. Die Arbeitsqualität war konstant weit überdurchschnittlich, wobei sie die vereinbarten und selbst gesetzten Ziele auch unter schwierigen Bedingungen immer erreicht hat. Sie schaffte es stets, die Kundenvisionen in konkreten Projekten zu definieren und immer erfolgreich umzusetzen. Das Verhalten von Frau Esche gegenüber Vorgesetzten, Kollegen und Kunden war immer vorbildlich. Durch ihr freundliches, aufgeschlossenes Wesen und ihre konstruktive Zusammenarbeit konnte sie sich jederzeit optimal in die wechselnden Projektteams einfügen.

Accenture: dgroup | Unternehmensberatung

Nadine Esche übetraf meine Erwartungen bei der Realisation meiner neuen Webseite, die ich zur Eigenwerbung nutze. Sie arbeitet sehr kooperativ und zielgerichtet. Sie ist in der Lage Anregungen sofort flexibel in graphische und inhaltsbetonende Angebote umzusetzen.

Holger Franke | Schauspieler, Regiesseur

Interdisziplinarität

Im Verlauf meiner akademischen Ausbildung habe ich sowohl Einblicke in die Wissenschaft als auch in den Kreativbereich gewinnen können. Vom theoretischen wissenschaftlichen Arbeiten, über Auswertungen von quantitativen Forschungen, der Arbeit im Labor wie auf dem Feld, als wohl der Konzeption & Visualisierung von Kreativ-Konzepten.

Master of Arts: Filmproduktion

10/2016–09/2018 | Studium im ›Master of Arts‹ mit dem Schwerpunkt Filmproduktion an der ›Hamburg Media School‹. Als Produktionsstudenten erlangen wir hier [...] "alle Fähigkeiten, um Filmprojekte als kommunikationsstarke, juristisch gebildete, künstlerisch versierte und vor allem kaufmännisch verantwortungsvolle Creative Producer zum Erfolg zu führen." Unsere Kenntnisse erwerben wir  [...] "dabei in einer praxisorientierten Lehre, die sich inhaltlich auf die Bereiche Stoffentwicklung, Marktanalyse, Projektpräsentation, Finanzierung, Recht, Postproduktion, Vermarktung und Vertrieb konzentriert." | Quelle: www.hamburgmediaschool.com

Master of Education: Biologie/Kunst

10/2014–03/2016 | Studium im ›Master of Education‹ in der Fächer-Kombination Biologie/Kunst für das Lehramt an Gymnasien/Gesamtschulen. Das Studium wurde absolviert im Kooperations-Studiengang der ›Westfälischen Wilhelms-Universität Münster‹ und der ›Kunstakademie Münster‹ [Note: 1,3; Thesis: 1,0]. 

Bachelor of Arts: Design

09/2010–09/2014 | Studium im ›Bachelor of Arts‹ an der ›Münster School of Design‹ und der ›Freien Universität Bozen/Bolzano‹ in Italien mit Schwerpunkt im Bereich Kommunikations- und Mediendesign. Studium u.A. in den Kursen/Klassen von Prof. Gisela Grosse, Prof. Hesselbarth, Prof. Giorgio Camuffo und Prof. Claudio Larcher [Note: 1,3; Thesis: 2,3]. Die Abschlussarbeit mit dem Titel ›Mischkultur‹ visualisiert die Kultur übergreifende Arbeit der deutsch-nepalischen Vereine Kaule e.V. und Kaule Environment Nepal. Die Konzeption & Umsetzung des Projektes [Imagefilm, Interviews, Fotoessay, Ausstellungsgestaltung usw.] beinhaltete einen dreimonatigen Arbeits-Aufenthalt in Kaule - einem Dorf im Mittelgebirge Nepals. Das Ergebnis der Abschlussarbeit trägt heute zu einer verbesserten Außendarstellung der beiden Vereine bei. 

Auszeichnung zur Meisterschülerin

2013 | Auszeichnung zur Meisterschülerin durch Prof. Dr. Lili Fischer – ehemalige Professorin für Performance- und Feldforschung an der ›Kunstakademie Münster‹.

Diplom: Freie Kunst

10/2007–11/2012 | Diplom-Studium der ›Freien Kunst‹ an der ›Kunstakademie Münster‹ in den Klassen von Prof. Katharina Fritsch [Bildhauerei], Prof. Dr. Lili Fischer [Performance- und Feldforschung] und Prof. Henk Visch [Bildhauerei]. Die Examens-Ausstellung bei Prof. Dr. Lili Fischer trug den Titel ›Stillstand - Eine visuelle Feldforschung in vier Ländern‹ und visualisierte in Form von Fotografie, Zeichnung, Schrift, Installation und Ton das Ergebnis meiner halbjährigen Recherche-Arbeit in Belgien, Deutschland, Italien und den USA.

Bachelor of Arts: Biologie

10/2007–07/2010 | Studium im ›Bachelor of Arts‹ mit den Schwerpunkten Biologie/Kunst im Kooperations-Studiengang der ›Westfälischen Wilhelms-Universität Münster‹ und der ›Kunstakademie Münster‹ [Note: 2,5; Thesis: 1,1]. Die Abschlussarbeit mit dem Titel ›Botanik hautnah erleben - Eine Expedition durch den Botanischen Garten Münster‹ entstand in Kooperation mit dem Landschaftsökologen Joachim Röschenbleck und Privat-Dozent Klaus B. Tenberge. Die Arbeit wurde publiziert und ist heute in Form eines Entdeckungsheftes für Kinder im Botanischen Garten Münster erhältlich.

Abitur-Plus

08/2004-06/2007 | Schulabschluss in Form des ›Abitur-Plus‹ am ›Berufskolleg Bergkloster Bestwig‹. Der dreijährige Bildungsgang führte zur Allgemeinen Hochschulreife und vermittelte als ›Plus‹ berufliche Kenntnisse in den Schwerpunkt-Bereichen Englisch/Kunst und Gestaltungstechnik [Note: 1,8].

Weltoffenheit

Italien, Kambodscha, Nepal

19 Monate Auslandserfahrung in Studium und Beruf in drei Ländern. Ergänzende Erfahrungen in Form mehrmonatiger Individualreisen in China, Mongolei, Montenegro, Myanmar, Russland, Serbien, Vereinigtes Königreich, Vietnam und Thailand.

Kaule e.V. & Kaule Environment Nepal

04/2014–06/2014 | Drei Monate Arbeits-Aufenthalt in Kaule/Nepal. Tätigkeiten im Rahmen des ›Mischkultur‹ Projektes: Initiierung, Konzeption, Team-Akquise, Projekt-Management und Realisierung vor Ort. Finanzierung durch Crowdfunding [Start-Next]. Auftragsinhalte: Imagefilm, Interviews, Fotoessay und Ausstellungsgestaltung. Die Produkte visualisieren die kulturübergreifenden Arbeit der deutsch-nepalischen Vereine ›Kaule e.V.‹  und ›Kaule Environment Nepal‹.

ACCB in Kambodscha

02/2011 – 07/2013 | Zweieinhalb Jahre Arbeitserfahrung im Rahmen des ›Follow Sam‹ Projektes. Davon zwei Monate Realisierung des Konzeptes vor Ort im ›Angkor Centre for Conservation of Biodiversity‹ [ACCB] in Kbal Spean/Kambodscha [01/2013–02/2013]. Tätigkeiten: Initiierung, Konzeption, Team-Akquise, Projekt-Management und Realisierung. Finanzierung u.A. über die Crowdfunding Plattform ›Start-Next‹. Auftragsinhalte: Umsetzung eines interaktiven, zweisprachigen Lehrpfades zur Förderung der naturwissenschaftlichen Grundbildung [Nature of Science] der jungen Khmer. 

Freie Universität Bozen in Italien

10/2011–07/2012 | Zwölf Monate Studium an der›Freien Universität Bozen/Bolzano‹ im Bereich Kommunikations- und Produktdesign.

ACCB in Kambodscha

08/2010–09/2010 | Zwei Monate Arbeits-Erfahrung als ›Environmental Educator‹ im ›Angkor Centre for Conservation of Biodiversity‹ [ACCB] in Kbal Spean/Kambodscha. Tätigkeiten: Unterstützung bei der Event-Planung des ›International Vulture Day‹, der biologischen Feldforschung im nahe gelegenen Regenwald, sowie der Konzeption und Realisierung von Präsentationen, Flyern, Lehr-/Lernmaterialien.


Mischkultur

Imagefilm, Interviews, Fotoessay, Magazin und Ausstellung visualisieren die Kultur übergreifende Projekt-Arbeit der deutsch-nepalischen Vereine Kaule e.V. & Kaule Environment Nepal.

Teamwork

Ich bevorzuge die gemeinsame Arbeit an interdisziplinären Projekten.


Teamarbeit

Einblicke hinter die Kulissen von verschiedenen Projekten.

Kompetenzen

Projekt-Management

Bereits seit 2010 übernehme ich regelmäßig das Projekt-Management von interdisziplinären Teams [2-35 Personen]. Tätigkeiten: Projekt-Initiierung, Team-Akquise, Konzeption, Realisierung, Steuerung, Kontrolle und Abschluss von Projekten in Deutschland, Italien, Kambodscha und Nepal.

Fotografie/Film

Konzeption und Realisierung von analogen [s/w] und digitalen Fotografien. Schwerpunkte im Bereich Dokumentation/Reportage, Panorama, Portrait und Produktfotografie. Filmische Schwerpunkte im Bereich Dokumentar-, Kurz- und Werbefilm. Gearbeitet habe ich u.A. mit der Blackmagic 4K EF, Canon EOS 5D Mark III, diversen Nikon Modellen, der Red Epic, Sony OMW-EX3 und Panasonic AG_HVX200E.

Authentizität

Design, Kunst, Pädagogik


Seit 2004/06 arbeite ich eng mit Kunden zusammen. Diese ermöglichen es mir kontinuierlich an meinen Fähigkeiten und Fertigkeiten zu arbeiten. Offenheit, Ehrlichkeit und Authentizität spielen dabei für mich eine ganz wesentliche Rolle. Zum einen, weil ich großen Wert auf ein ausgewogenes Arbeitsverhältnis lege, zum anderen weil es mir etwas Wert ist, wenn Kunden mit ihren Produkten zufrieden sind und sich in diesen widerspiegeln.

Gerne würde ich meine gestalterischen Fähigkeiten und mein Talent mit Neugierde, Mut und Passion auch bei Ihnen einbringen. Schreiben Sie mir gerne.


Meridian

Eine filmische Kurzgeschichte über die Akzeptanz und die Auswirkungen der Monotonie in einer Arbeitswelt die nach Effizienzsteigerung drängt – ein 14-minütiger Kurzfilm.

Disziplinen
Portfolio-Projekte
bereiste Länder
Berufserfahrung seit

Follow Sam

Konzeption und Umsetzung eines erlebnispädagogischen, zweisprachigen Umweltlehrpfades zur Unterstützung der pädagogischen Arbeit des ›Angkor Centre for Conservation of Biodiversity‹ [ACCB] im Dorf Kbal Spean in Kambodscha.

Arbeitserfahrung mit Kunden

2013–2016

Webseite, Newsletter, Bildbearbeitung im Bereich E-Commerce

05/2016–09/2016 | Arbeit als Interaction Designer bei der dgroup | Hamburg. Vorwiegen konzeptionelle Arbeiten im Bereich E-Commerce: Durchführung einer UX-Optimierung für eine Artikeldetailseite [ADS] der Firma Würth [Befestigungs- und Montagetechnik], Konzeption und Kreation einer innovativen Shopping-App für die Firma Connox [Möbel & Wohnaccessoires], Konzeption und Kreation einer Preview Kampagne für L.O.V von Cosnova [Beauty], Umsetzung einer Newsletter Kampagne für Liberty Damenmoden [Mode], Erarbeitung und Umsetzung eines innovativen Optimierungsprozesses zur Bearbeitung von Produktbildern für die Firma Cosnova [Beauty], Anpassung einzelner Desktopseiten für Tablet und Mobile für die Firma Wucato [Befestigungs- und Montagetechnik], Grafikerstellung für Tibarg [Shopping Center], Design: Pitch-Präsentationen, Design: Persona.

Produktions-Assistenz, Continuity & Skript

06/2016–08/2016 | Unterstützung einer Film-Produktion der Hamburg Media School [Abschlussfilm, Farbe, 20-Minuten]. Gedreht wurde für 10 Tage in Österreich [Innsbruck]. Arbeit als Produktions-Assistenz, Continuity & Skript.

Webseite/Blog, Online-Betreuung

12/2015–02/2016 | Konzeption, Realisierung und Online-Betreuung der Webseite www.Sehnsucht-Remixed.org. Die Onlinepräsenz dient der Außendarstellung des pädagogischen Medien-Projektes, sowie dem Austausch der teilnehmenden SchülerInnen.

Webseite

12/2015–01/2016 | Konzeption und Realisierung der Schauspieler-Webseite www.Holger-Franke.tv.

Workshop: Legetrick-Technik

08/2015–11/2015 | Kernpraktikum im Rahmen des ›Ersten Staatsexamens‹ für das Lehramt an Gymnasien/Gesamtschulen an dem ›Städtischen Gymnasium Ochtrup‹. Leitung eines zweimonatigen Film-Workshops. Vermittlungen von Kenntnissen im Bereich Storytelling, Storyboarding und Legetrick-Technik. Die Filme wurden von den SchülerInnen mit professionellem Kamera- und Lichtequipment aufgezeichnet. Das Projekt wurde begleitet von der Kunst- und Sport Lehrerin Almuth Rusteberg. 

E-Tutorial

09/2014–02/2015, 09/2015–11/2015 | Projekt-Management und Produktion von E-Tutorial Konzepten zur Visualisierung von Inhalten des Projekt-Managements für die Lehre an der ›Fachhochschule Münster‹.

Kurzfilm

09/2014 | Kamera-Assistenz bei der Realisierung des Kurzfilmes ›Der Gast‹. Eine Produktion der ›Saint Petersburg State University of Film and Television‹ und der ›Filmwerkstatt Münster‹. Drehbuch & Regie: Nastya Molchaova nach Albert Camus, Kamera: Daniel Nevsky.

Dokumentarfilm, Fotoessay uvm.

04/2014–06/2014 | Drei Monate Arbeits-Aufenthalt in Kaule/Nepal. Tätigkeiten im Rahmen des ›Mischkultur‹ Projektes: Initiierung, Konzeption, Team-Akquise, Projekt-Management und Realisierung vor Ort. Finanzierung durch Crowdfunding [Start-Next]. Auftragsinhalte: Imagefilm, Interviews, Fotoessay und Ausstellungsgestaltung. Die Produkte visualisieren die kulturübergreifenden Arbeit der deutsch-nepalischen Vereine ›Kaule e.V.‹  und ›Kaule Environment Nepal‹.

Co-Founder: Designnetzwerk format4

01/2013 | Mit-Gründerin des Design-Netzwerkes format4 zusammen mit Jan Budke und Christian Pille. Gemeinsame Arbeit an diversen interdisziplinären Design-Projekten aus einer Hand.

Ausstellungskatalog

07/2013 – 10/2013 | Realisierung des Ausstellungskataloges ›x_Orte‹ für die ›Arbeitsstelle Forschungstransfer‹ [AFO] der ›Westfälischen Wilhelms-Universität Münster‹.

Interaktiver Natur-Lehrpfad

02/2011 – 07/2013 | Zweieinhalb Jahre Arbeitserfahrung im Rahmen des ›Follow Sam‹ Projektes. Davon zwei Monate Realisierung des Konzeptes vor Ort im ›Angkor Centre for Conservation of Biodiversity‹ [ACCB] in Kbal Spean/Kambodscha [01/2013–02/2013]. Tätigkeiten: Initiierung, Konzeption, Team-Akquise, Projekt-Management und Realisierung. Finanzierung u.A. über die Crowdfunding Plattform ›Start-Next‹. Auftragsinhalte: Umsetzung eines interaktiven, zweisprachigen Lehrpfades zur Förderung der naturwissenschaftlichen Grundbildung [Nature of Science] der jungen Khmer.

Dokumentarfilm

01/2013 – 03/2013 | Kamerafrau im Rahmen der Realisierung des Dokumentarfilmes ›Follow Sam‹, umgesetzt im  ›Angkor Centre for Conservation of Biodiversity‹ [ACCB] in Kbal Spean/Kambodscha. Eine Produktion von Giuliano Cremasco/Studio Cremasco in Schio/Italien.

Lehr-/Lernmaterialien

Konzeption und Realisierung von Lehr-/Lernmaterialien für Kinder und Jugendliche. Inkl. der korrekten didaktischen Reduzierung des wissenschaftlichen Ausgangsmaterials. Zu den bisherigen Projekten zählen unter Anderem ein illustrierter, interaktiver, zweisprachiger Natur-Lehrpfad, ein Expeditionsheft für Kinder sowie e-Tutorials. Darüber hinaus fachliche/didaktische Kenntnisse im Bereich der Biologie- und der Kunst – durch mein Studium für das Lehramt an Gymnasien/Gesamtschulen.

Event-/Festival Design

Organisation kleinerer Festivals mit Besuchergrößen zwischen 100 und 1200 Gästen. Dazu zählen das einwöchige AIESEC Festival ›Global Village‹ sowie das eintägige ›Come on Kids!‹ Festival in Italien, eine Lehrpfads-Eröffnung in Kambodscha und die mehrjährige Assistenz bei der Ausstellungsplanung der Künstlerklasse Fischer.

Arbeitserfahrung mit Kunden

2008–2012

Festival-Management

09/2011 – 09/2012 Festival-Management [Konzeption, Realisierung] des jährlichen ›Global Village‹ Festivals an der ›Freien Universität Bozen/Bolzano‹ in Italien. Organisiert durch die Studentenorganisation ›Association Internationale des Etudiants en Sciences Economiques et Commerciales‹ [AIESEC]. Ergänzende Tätigkeiten im Bereich ›Incoming Exchange‹. 

Haushalts- und Wirtschaftsführung

09/2011 – 09/2012 | Finanzreferentin/Kassenwärtin des ›Allgemeinen Studierendenausschusses‹ (AstA) der ›Kunstakademie Münster‹ . Tätigkeiten im Bereich Haushalts-/Wirtschaftsführung.

Projekt-Management, Kuration

10/2009 – 09/2011 | Studentische-/Wissenschaftliche-Hilfskraft von Prof. Dr. Lili Fischer an der ›Kunstakademie Münster‹. Aufgabenbereiche: Unterstützung der Klassenleitung durch Übernahme des Projekt-Managements [Kuration von Ausstellungen, Veröffentlichungen, Exkursionen] sowie der Konzeption und Realisierung von Print- und Onlinemedien zur Außendarstellung [Kataloge, Poster, Flyer, Postkarten].

Moderation von Ideen-Minings

03/2011 | Vorbereitung und Moderation von Ideen-Minings. Ein Angebot der ›Arbeitsstelle Forschungstransfer‹ [AFO] der ›Westfälischen Wilhelms-Universität Münster‹.

Expeditionsheft für Kinder

01/2011 – 02/2011 + 04/2010 - 07/2010 | Projekt-Management, Konzeption und Realisierung eines Expedition-Heftes für den ›Botanischen Garten‹ der ›Westfälischen Wilhelms-Universität Münster‹. Die Abschlussarbeit mit dem Titel ›Botanik hautnah erleben - Eine Expedition durch den Botanischen Garten Münster‹ entstand in Kooperation mit dem Landschaftsökologen Joachim Röschenbleck und Privat-Dozent Klaus B. Tenberge. Die Arbeit wurde publiziert und ist heute im›Botanischen Garten Münster‹ erhältlich.

Umweltpädagoge

08/2010–09/2010 | Ca. zwei Monate Arbeits-Erfahrung als ›Environmental Educator‹ im ›Angkor Centre for Conservation of Biodiversity‹ [ACCB] in Kbal Spean/Kambodscha. Tätigkeiten: Unterstützung bei der Event-Planung des ›International Vulture Day‹, der biologischen Feldforschung im nahe gelegenen Regenwald, sowie der Konzeption und Realisierung von Präsentationen, Flyern, Lehr-/Lernmaterialien.

Agentur-Portfolio, Charakterdesign

02/2010 - 03/2010 | Unterstützung bei der Erstellung des Agentur-Portfolios des Unternehmens ›Daily-Interactive-Design‹ von Kai Schröder in Münster. Weitere Tätigkeiten im Bereich Studio- und Panoramafotografie sowie Charakterdesign für spätere Flash-Animationen. [Praktikum]

Geländewagen-Fotografie

03/2008 - 06/2008 | Fotoshootings mit klassischen Geländewagen für die Firma ›G-Classics‹ inklusive der Verwaltung der Firmen-Webseite sowie der  Implementierung von Foto-Gallerien.

Foto-Assistenz & Rahmung

02/2004 - 03/2004 | Assistenz bei Foto-Shootings im Studio, Bildbearbeitung, Ausbelichtung und Rahmung für das Fotostudio ›Bild und Rahmen‹ von Christel Bollen in Brilon. [Praktikum]

Vektorgrafiken

03/2003 - 04/2003 | Herstellung von Vektorgrafiken für die ›Ritzenhoff Cristal AG‹ in Marsberg. [Praktikum]

Auto CAD Zeichnungen

01/2003 - 02/2003 | Technische Zeichnerin am Computer bei ›Kraft Architektur‹ in Brilon. [Praktikum]

Aquilone

Die Parklampe ›Aquilone‹ geht der Frage nach, wie sich die Schwerelosigkeit und Leichtigkeit eines Drachens in einer vom Boden abhebenden Lichtskulptur umsetzen lassen.

Filmografie

Dokumentar-/Kurz- und Werbefilm

2015 | Meridian

Melissa lebt in einer Welt der Monotonie und Entfremdung − Produkte einer auf Effizienz getrimmten Welt. Sie ist Stimme und Ohr des Unternehmens, in dem lebenswichtige ›Pulser‹ durch den Rentner Karl gewartet werden. Bis dieser eines Tages stirbt und sie in seine Arbeitskammer tritt.

2015 | Geh wählen!

Es ist Wahltag! - Undenkbar, dass an diesem besonderen Tag jemand auf seine Chance verzichtet die Hochschulpolitik demokratisch entscheidend mit zu gestalten! Infolgedessen sind die Seminarräume heute leer: Die Labore, die Kopierräume, sogar die gastronomischen Einrichtungen. Endlich unbeobachtet in den Räumlichkeiten erklären einige skurrile Persönlichkeiten, die Situation auskostend, mit humorvoller Hingabe die verschiedenen Gremien der Hochschulpolitik.

2014 | Der Gast

Kamera-Assistenz bei der Realisierung des Kurzfilmes ›Der Gast‹. Eine Produktion der ›Saint Petersburg State University of Film and Television‹ und der ›Filmwerkstatt Münster‹. Drehbuch & Regie: Nastya Molchaova nach Albert Camus, Kamera: Daniel Nevsky.

2014 | Mischkultur

Ein Imagefilm fokussiert das alltägliche Leben einer Landwirtsfamilie. Interviews und Fotoessay zeigen hingegen einen detaillierten Einblick in das Leben im Dorf und in die Arbeit der beiden Vereine, die ihre Aufgabe darin sehen, die Situation der Landwirte zu verbessern, Umdenkprozesse anzustoßen und eine tiefergehende Reflexion und Analyse von Problemen bei den Landwirten zu erzeugen. Ziel sind eine langfristige, nachhaltige Ertragssteigerung, ein verbesserter Zugang zu Bildung und optimierte Hygienebedingungen. Um dies zu erreichen stellen derzeit vierzig Landwirte auf das System der ›Agroforstwirtschaft‹ um.

2013 | Dein Leben.Deine Lust

Konzeption und Umsetzung eines neuen Corporate Designs inkl. Kampagne, die zu einer verbesserten Außendarstellung und einem höheren Bekanntheitsgrad des Vereins ›youthwork  nrw‹, sowie zur Verbreitung wichtiger Präventions-Botschaften, führen soll. Wichtigstes Ziel ist der Schutz vor sexuell übertragbaren Erkrankungen. Ein Teil der Kampagne ist ein Doku-Imagefilm, in welchem drei aktive Youthworker unterschiedlichen Alters und sexueller Orientierung mit authentischen, bewegenden, persönlichen Geschichten, die aus der Praxis der Sexualpädagogen stammen, in ihre Arbeitswelt Einblicke gewähren.

2013 | Follow Sam

Das Projekt beinhaltete die Planung, die Gestaltung und den Bau von vier Lernstationen im kambodschanischen Regenwald und zeichnet mit dem dazugehörigen Dokumentarfilm ein Bild des jungen Kambodschas als einen Ort lebendigen Wandels, aber auch als Inspiration für ein besseres, gemeinsames Morgen.

Geh Wählen!

Vier Teaser werben für mehr Engagement in der Hochschulpolitik. Zeitgleich informieren sie über die Funktionen einzelner Gremien.

Ausstellungen, Screenings

2016 | Rundgang, KuAk Münster

Zweifaches Screening des Kurzfilms ›Meridian‹ im Rahmen der Rundgangs-Ausstellung der Kunstakademie Münster.

2015 | Haus Münsterland, Münster

Benefiz-Veranstaltung zu Gunsten der Einwohner von Kaule. Ausstellung der 2014 angefertigten Arbeit ›Mischkultur‹ im Haus Münsterland.

2015 | Blumen-Bintrup Gärtnerei, Buldern

Installation und Performance des umstrittenen Kinderspiels ›Deutschland erklärt den Krieg!‹ in der Blumen-Bintrup Gärtnerei. Die Gruppenausstellung wurde unter dem Slogan ›Ich hasse die Augenkrebsstellen, die entstehen, wenn sich zwei Linien räumlich überschneiden und das Auge sich nicht entscheiden muss, was scharf und was unscharf ist‹ publiziert.

2014 | Parcours, MSD Münster

Ausstellung der Abschlussarbeit ›Mischkultur‹ im Rahmen der ›Parcours‹ Abschluss-Ausstellung an der ›Münster School of Design‹.

2012 | Examen, KuAk Münster

Ausstellung der Abschlussarbeit ›Stillstand - Eine künstlerische Feldforschung durch vier Länder‹ im Rahmen der Examens-Ausstellung an der ›Kunstakademie Münster‹.

2011 | LWL-Freilichtmuseum Detmold

Ausstellung eines fotografischen Ausschnittes der langjährigen Recherche zum Thema ›Stillstand‹. Ausschnitt aus dem Pressebericht: Die Stadt Münster ist bekannt für ihre jungen künstlerischen Kräfte. Aktuelles Beispiel: Die "Münsteraner Kunsteinfälle" im LWL-Freilichtmuseum Detmold, die zum sechsten Mal den Studierenden der Kunstakademie Münster in den Kopf gekommen sind. Auf der Ausstellungsagenda stehen nicht-alltägliche Ideen, für die sich die Studierenden und ihre Professorin Lili Fischer unter anderem von den Gegebenheiten und Eigenarten des Museumsgeländes inspirieren ließen. Dabei sind ausgeklügelte Konzeptionen und überraschende Geistesblitze wie der Schweine-BH von Julia Sasse, dessen Körbchenanzahl sich nach der Anzahl der Zitzen einer ausgewachsenen Sau richtet - man kann ja nie wissen, ob man nicht eines Tages als Mutterschwein erwacht. Nicht weniger auffallend sind die "Impressionen eines Toilettengangs" in Form von Zeichnungen und Objekten von Magdalena Kucia. Es gibt aber auch Arbeiten, die sich mit ernsteren Fragen befassen: "Was bedeutet das Wort Stillstand noch in einer Welt, in der man ständig das Gefühl hat, etwas zu verpassen?" (Nadine Esche) oder "Wie frei konnten die Menschen von damals über ihr Leben entscheiden?" (Friederike Themann). 

2010 | Rundgang, KuAk Münster

Ausstellung der fotografischen Arbeiten ›Coming Home Again‹ und ›Dreamer‹ im Rahmen der Rundgangs-Ausstellung an der ›Kunstakademie Münster‹.

2008 | Rundgang, KuAk Münster

Ausstellung der Skulptur ›Frogs‹ im Rahmen der Rundgangs-Ausstellung an der ›Kunstakademie Münster‹.

2006 | Berufskolleg Bestwig

Ausstellung einer Reihe von Fotografien aus Südost-Asien [Thailand, Myanmar] am Berufskolleg Bergkloster Bestwig.

Myuwin

Meine Expedition durch das gering erschlossenem Land Myanmar erfasst fotografisch und gestalterisch die Herzlichkeit und Offenheit der Bamar.

Deutschland-Stipendium [2013/2014]

DAAD Promos Stipendium [2014]

DAAD Promos Stipendium [2011]

Sony-Fotoheft Jungfotografin [2007/2008]

Suchen Sie ein Mitglied für Ihr Team? Ich freue mich über Ihre Nachricht.